Faszination Windmühle

Die Turnower Holländermühle

Schon im 17. und 18. Jahrhundert waren die Holländermühlen als technische Fortsetzung der Bockwindmühlen wichtige Produktionsstätten. Die Turnower Mühle bediente oft auch weitgereiste Mahlgäste, vornehmlich jedoch Bauern und Bäcker aus der Umgebung.

Im Jahre 1870 wurde die Mühle mit Wind und Dampf betrieben. Gab es keinen Wind für die Mühlenflügel, konnte man mittels Dampfenergie ebenfalls die Mühle betreiben.

Das Schönste im Mühleninneren ist die uralte Technik aus der Zeit, als der Wind als Antriebskraft genutzt wurde.

Einzigartig ist auch der über 100 Jahre alte Fahrstuhl, mit dem der Müller rascher als über die schmalen Treppen in die oberen Etagen gelangen konnte. Am hölzernen Wellenrad befindet sich  auch die „Bremse“ für  den Fahrstuhl

muehle faszination 06 muehle faszination 05 muehle faszination 04 muehle faszination 03 muehle faszination 02 muehle faszination 01

Öffnungszeiten der Mühle

Geöffnet vom 01. Mai bis 30. September 2019, jeden Samstag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Der Müller wird Sie zünftig begrüßen.
Er wird Ihnen alles über das alte Handwerk erzählen und Sie über alle Etagen der Mühle führen.
Seien Sie gespannt !!!

An den anderen Tagen sind ebenfalls Besichtigungen möglich, allerdings mit Voranmeldung:

Müller Karl Dubrau  Tel.: 0355 873663

Hobbymüller Bernd Franz  Tel.: 035601 24545